LAGE & STANDORT

Nähe zur Innenstadt und Blick ins Grüne

Das neue Baugebiet auf dem ehemaligen Gelände des Rendler-Bauzentrums liegt einerseits zentrumsnah und dennoch mit Blick ins Grüne und direkt an dem kleinen Flüsschen Rench. Fußläufig ist die Fußgängerzone mit den zahlreichen Geschäften, Cafes und Restaurants in ca. 10 Minuten zu erreichen.

Auf halber Strecke zur Innenstadt befindet sich der Bahnhof der Renchtalbahn und direkt vor der Haustür liegt die idyllische Rench mit dem benachbarten Schwimmbad, den Tennisplätzen sowie der Sportanlage. Das Baugebiet ist von zweiten Seiten mit einer Anwohner-Durchgangsstraße erschlossen. In zwei Richtungen ist man mit dem Fahrzeug in kürzester Zeit auf der Umgehungsstraße, so dass man verkehrstechnisch bestens angebunden ist.

DATEN & FAKTEN

Große Kreisstadt mit ländlichem Flair und ca. 21.000 Einwohnern

Sehr gute Verkehrsverbindung Richtung Autobahn und Schwarzwaldhochstraße

Innenstadt, Bahnhof und öffentliche Verkehrsmittel sind fußläufig erreichbar

Verkehrsberuhigte Fußgängerzone mit vielen Cafés und Geschäften

Gesundheitliche Grundversorgung ist gewährleistet

Alle Schularten sowie Kindergärten werden vor Ort angeboten

Geschäfte des täglichen Lebens sind in unmittelbarer Nähe

Hoher Freizeitwert durch zahlreiche Vereine, Aktivitäten und Einrichtungen

Verkehrsanbindung

Verkehrstechnisch liegt Oberkirch sehr günstig an der Ost / West- Verbindung zwischen Rheintalautobahn und Schwarzwaldhochstraße. Über die neue Umgehungsstraße und die B28 ist man rasch am Autobahnanschluss Appenweier (ca. 10min), von wo aus es auf der A5 weitergeht Richtung Karlsruhe und Freiburg. In ca. 25min erreicht man die europäische Metropole Straßburg im benachbarten Elsass/Frankreich.

Wer auf das Auto verzichten will, kommt von Oberkirch aus auch mit dem öffentlichen Nahverkehr weiter. Mit der Ortenau-S-Bahn (Renchtalbahn) gelangt man nach Freudenstadt oder in kurzer Zeit ins ca. 15 km entfernte Offenburg, wo es auch den nächsten ICE-Anschluss gibt. Buslinien gibt es auch Richtung Appenweier, Renchen oder Bad Peterstal.

Infrastruktur

Von der Infrastruktur her findet man in Oberkirch alles, was es zum Leben braucht. Die gesundheitliche Grundversorgung wird durch das Krankenhaus des Ortenau-Klinikums, zwei Ärztehäusern, zahlreiche Facharztpraxen und Allgemeinmedizinern gewährleistet, mehrere Apotheken sowie ein Drogeriemarkt sind ebenfalls ansässig.

Was die Geschäfte des täglichen Bedarfs angeht, ist man ebenfalls bestens versorgt: Bäcker- und Metzgereien, Getränkemarkt, Lebensmittelgeschäfte gibt es in unmittelbarer Nähe oder sind zumindest auf kurzen Wegen mit dem Auto im Ort erreichbar.

Für die Betreuung der Kleinsten gibt es mehrere Kindergärten, Grundschulen und für die Jugendlichen von der Werkrealschule bis zum Gymnasium alle Schularten. Für ältere Personen gibt es vom Seniorennetzwerk bis hin zu Pflegeleistungen auch viele verschiedene Organisationen.

Mit der breiten Palette an infrastrukturellen Möglichkeiten ist Oberkirch für alle Altersgruppen lebenswert – sowohl für Familien als auch für ältere Menschen oder Alleinstehende.

Freizeitaktivitäten

Für aktive Menschen und Naturliebhaber gibt es in und um Oberkirch sehr viele Möglichkeiten. Direkt vor der Haustür liegt der Renchdamm, der zum Spazierengehen, Joggen oder Radeln einlädt. Das Freizeitbad, die Tennisplätze und weitere Sportanlagen sind ebenfalls fußläufig in kurzer Zeit zu erreichen. Zahlreiche Wanderwege, Naturlehrpfade, Mountainbike- und Radtourstrecken finden sich in den umliegenden Wäldern, Reben und Hügeln.

Wer es gerne organisiert hat oder sich mit Gleichgesinnten seine Interessen teilt, findet in einem der ca. 300 Vereine, die sich in vielfältiger Weise engagieren, bestimmt das Richtige. Neben den örtlichen Vereinen bietet auch die Organisation „Pro Kids“ kreative Kurse in Ihrem Kinder- und Jugendprogramm an. Auch die zahlreichen Kinderspielplätze in der Kernstadt und den Stadtteilen laden Familien zum Verweilen ein.

Kultur & Genuss

Kulturell und kulinarisch hat Oberkirch Einiges zu bieten. Die Mediathek als lebendiger Treffpunkt für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, bietet ein attraktives Angebot mit mehr als 40.000 Medien. Auch das Heimat- und Grimmelshausenmuseum, die Burgbühne, das kommunale Kino, sowie zahlreiche Veranstaltungen bieten kulturelle Höhepunkte.

Oberkirch, mitten im Weinland Baden gelegen, ist durch seine vielen Weingüter und Spitzenweine ebenso über die Grenzen Badens bekannt, wie durch den Obstanbau, insbesondere die Erdbeere. Dem Obstanbau und den Edelobstbränden verdankt Oberkirch auch den Beinamen „Europas Hauptstadt der Brenner“ mit ca. 900 Hausbrennereien.

Ein breites kulinarisches Angebot und eine gastronomische Vielfalt finden sich auch in den zahlreichen, teilweise namhaften Restaurants und Gaststätten in und um Oberkirch.

Kontaktieren Sie uns!

DERZEIT KÖNNEN WIR KEINE WEITEREN ANFRAGEN MEHR ANNEHMEN.
VIELEN DANK FÜR IHR INTERESSE.