DURCHDACHT:
DAS PROJEKT

Mit dem Renchquartier entsteht das derzeit größte innerstädtische Baugebiet in Oberkirch. Auf dem ehemaligen Gelände des Rendler Bauzentrums, direkt am schönen Renchdamm gelegen, entstehen auf dem rund 2,4 Hektar großen Areal ca. 100 neue, moderne Wohneinheiten, welche größtenteils zum Kauf angeboten werden.

LEBENSWERT:
Der Standort

Zentrumsnah und dennoch ruhig am kleinen Flüsschen Rench gelegen, hat Oberkirch im Allgemeinen und das Renchquartier im Besonderen, Einiges zu bieten: Eine sehr gute Infrastruktur mit hervorragender Verkehrsanbindung auf der einen Seite, aber auch Kultur, Genuss und jede Menge Sport- & Freizeitaktivitäten.

HOCHWERTIG:
Die Wohnungen

Mit den fünf beteiligten und namhaften Architekten ist es gelungen, eine abwechslungsreiche Architektur bei den Häusern zu erzielen. Noch wichtiger aber: Helle, moderne und vor allem funktionell durchdachte Grundrisse, eine gehobene, variable Ausstattung sowie ein nachhaltiges Gebäude- und Energiekonzept.

WOHNEN IN OBERKIRCH

oberkirch

Lebensqualität

Zwischen Rheinebene und Schwarzwald liegt die Große Kreisstadt mit seinen ca. 21.000 Einwohnern. Oberkirch wird auch der Eingang zum Renchtal genannt. Zwischen Kehl / Straßburg und Schwarzwaldhochstraße, liegt die Stadt ruhig gelegen und dennoch sehr verkehrsgünstig.

Eine traumhafte Landschaft, ein vielfältiges kulturelles Angebot, moderne Bildungsstätten sowie ein ausgewogenes und wachsendes Wirtschaftsgefüge machen den Standort so lebenswert. Außerdem gibt es ein breites Sport- und Freizeitangebot.

Herrliche Umgebung

Umgeben von prächtigen Rebbergen und Wäldern hat Oberkirch, die Stadt des Weines und der Erdbeeren, einiges zu bieten. Herrliche Wanderwege mit tollen Aussichtspunkten laden zum Verweilen ein. Von der Ruine Schauenburg hat man einen herrlichen Weitblick Richtung Rheinebene und das benachbarte Elsass.

AKTUELLES

BAUANTRÄGE EINGEREICHT

Ende 2018 wurden die Bauanträge für die ersten Häuser des 1. Bauabschnitts eingereicht. Der Bebauungsplan wurde zwischenzeitlich verabschiedet.

ABBRUCH HAT BEGONNEN

Nachdem Ende Februar die ersten Bagger angerollt sind, hat Anfang März der Abbruch des Freilagers sowie der alten Hallen und Bestandsgebäude begonnen.

VERMARKTUNG GESTARTET

Derzeit sind wir dabei, die zahlreichen Kaufanfragen chronologisch abzuarbeiten. Im 1. Bauabschnitt sind schon fast alle Wohnungen verbindlich reserviert. Die Vermarktung des 2. Bauabschnitts beginnt in Kürze.